Berliner SV Victoria 90 Friedrichshain e.V.

Die Nummer 1 im Kiez sind wir!

1. B - Jugend

Leitung

Trainer: Kai Skrodczky
Mobilfunk: +49 (0)172 4923011



E-Mail: B1@victoria-friedrichshain.com
Training: Dienstag und Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr

Mannschaft

Obere Reihe von links: Leon, Jurek, Bjarne, Thomas, Soni, Mohamed, Leo, Lauridis; Untere Reihe: Duc, Tom, Emilio, Emre, Joke; Es fehlen: Jim, Ernesto, Til, Julian

Spielberichte


Zurück zur Übersicht

14.12.2016

6:2-Auswärtssieg zum Jahresabschluss

Am letzten Spieltag der Hinrunde mussten die Victorianer beim drittplatzierten BSV Al-Dersimspor antreten. Aufgrund der angespannten Personalsituation waren nur 10 Spieler vor Ort. Auf dem Feld fiel dieser Umstand allerdings nur beim Abzählen der Spieler vor dem Anstoß auf. Von Beginn an zeigten die Schwarz-Gelben, dass sie zu zehnt durchaus auf Augenhöhe waren. Mit dem zweiten Torschuss im Spiel in der 8. Minute erzielte Soni das 0:1. Nach Einwurf von Mohamed auf der linken Seite verwandelte er mit einen sehenswerten Schuss ins lange Eck. 15 Minuten später konnte Emilio nach einer Ecke von Leo auf 0:2 erhöhen. Victoria war auch danach immer wieder gefährlich vor dem Tor: Soni setzte zwei Schüsse von rechts am langen Eck vorbei und Duc traf nur den Pfosten. Auf der anderen Seite wurde es lediglich bei Standards und bei einer unwachsamen Sekunde von Jurek gefährlich, der seinen Patzer allerdings noch vor der Linie ausbügeln konnte. 6 Minuten vor der Pause gönnte sich der victorianische Abwehrriegel eine kurze Pause, was mit einem Tor nach einem Solo von A. Algül bestraft wurde. So ging es mit einer 1:2 Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber noch einmal kurz auf und erarbeiteten sich mehrere Chancen, die jedoch vom starken Jurek oder der souveränen Abwehr um Joke, Bjarne und Tom verteidigt werden konnten. Als in der 54. Minute Bjarne der Ball im eigenen Strafraum an den Unterarm sprang, zeigte der Schiri auf den Elfmeterpunkt. M. Ambrogelli verwandelte trocken zum 2:2.

Doch auch davon ließen sich die Jungs aus Friedrichshain nicht beirren und so traf Soni schon zwei Minuten später zur erneuten Führung. Damit war der Widerstand der Gastgeber gebrochen. Mit zwei schönen Sololäufen über die linke Seite konnte Mohamed erst mithilfe des gegnerischen Verteidigers und später selbst das Ergebnis hochschrauben. Als wäre das noch nicht genug, legte er mit einem One-Touch-Hackenpass den Ball durch die Nahtstelle der Innenverteidung genau in den Lauf von Leo, der den Torhüter aussteigen ließ und zum 2:6 Endstand traf.



Zurück zur Übersicht


 

Tabelle